Zum Hauptinhalt springen
Legionellen
für den Einsatz in Heißwasserkreisläufen

Unsere Produkte

Wir beraten Sie gern.

Sie haben Fragen oder wünschen eine individuelle Beratung?

Hotels 45-60 Personen

Die PURION 2500 DUAL H wurde für die Desinfektion von bis zu 90°C heißem Wasser und einen Durchsatz von 8m³/h konzipiert. In dieser Version kommen zwei 106W UVC-Strahler zum Einsatz, die nach 8000 Betriebsstunden ohne spezielle Werkzeuge auszuwechseln sind. Eine optionale Lebensdauerüberwachung informiert über den richtigen Wechselzeitpunkt. Ebenso kann die Anlage mit Sensorüberwachung sowie in der Ultra-Version mit Magnetventil erhältlich, das die Wasserabgabe nur bei der vorgegebenen UV-C-Leistung freischaltet. Auch eine getrennte Schaltung und Absicherung beider Anlagenmodule ist in der Professional Version vorgesehen.

PURION 2500 H DUAL

Bei den Heißwasseranlagen PURION 1000 H und 2500 H kommt es zu keinerlei Überhitzungsrisiko, da die Lampen für diese Temperaturbereiche ausgelegt sind.

Die Heißwasseranlagen werden direkt in den Kreislauf eingebaut, die max. Durchflussgeschwindigkeit ist daher direkt von der Leistungsfähigkeit der Zirkulationspumpe abhängig. Bei Häusern ab 5 Wohneinheiten empfehlen wir die PURION 2500 H. Unser Kundendienst steht Ihnen zur Bestimmung der idealen Dimensionierung der notwendigen Anlage gern zur Verfügung.

Jede UV-C-Lampe weist einen technisch bedingten Leistungsabfall der UV-C-Leistung auf. Der Hersteller garantiert, dass die Anlage nach 10.000 Stunden noch 60% UV-C-Leistung erreicht. Die angegebenen Daten zu den Anlagen beziehen sich auch immer auf diese 60% Leistung. Ab einer Laufzeit von 10.000 Stunden nimmt der Leistungsabfall allerdings weiter zu, die Lampe funktioniert dann zwar noch, aber es entsteht nicht mehr genügend UV-C-Leistung für ein optimales Desinfektionsergebnis.

In der H-Reihe von PURION sind spezielle Amalgamlampen verbaut, die eine hohe Wirksamkeit in Heißwasser haben. Dadurch können gezielt Legionellen auch in größeren Wasserströmen abgetötet werden.

Ein UV-C-Sensor dient dazu, die abgegebene UV-C-Leistung direkt an der Lampe zu messen. Das gewährleistet eine wesentlich höhere Sicherheit für den Nutzer, da ein Leistungsabfall direkt signalisiert wird. Dies kann eine zu schlechte Transmission oder aber auch ein natürlicher Leistungsabfall der Lampe durch das Eerreichen der empfohlenenmaximalen Betriebsdauer von 10.000 Stunden sein.

Für eine sichere Desinfektion nutzen wir eine UV-C-Dosis von 400 J/m². Diese Leistung ist aussreichend, um unter Einhaltung der vorgegebenen Durchflussmenge und Transmission, eine Desinfektionquote von 99,99% zu erzielen. Somit kann Wasser aus einem Tank oder Behältern zielgenau aufbereitet werden.

Eine Lebensdauerüberwachung empfiehlt sich für alle Nutzer, die die Anlage nicht permanent eingeschaltet lassen. Ein Wechsel der Lampe alle 10.000 Stunden wird empfohlen, da der Hersteller darüber hinaus nicht für die Leistungsfähigkeit, also die Menge der zur sicheren Desinfektion notwendigen UV-C-Strahlendosis, garantiert.